Das kleine, unbedeutende, endliche Licht

Die Berufung ist über die eigenen Grenzen des Gemüts, dem Urbild der Seele, in uns zu begegnen. Die völlige Integrität des ich im; durch die Aufnahmefähigkeit von Innerem, dem Äusseren, garantiert die Dauerhaftigkeit lebenslanger Schwerstarbeit. Solange wir Menschen mit der Notwendigkeit der Würde im Kern darum kämpfen, dem Leben nichts als ein Geschenk zu sein, und die Schwierigkeit, dies in Demut anzunehmen, zu tun was uns die Seele täglich zum Besseren zuflüstert, wird unser kleines ich eine lebendige Präsenz sein – was vielleicht sogar noch besser ist, als ein großer universaler geadelter Geist zu sein. Niemand wird durch eine ererbten Urgedanken, einer tradierten, noch einer eignen Idee, die Erleuchtung erlangen. Das kleine, unbedeutende, endliche Licht, muss uns auf dem Weg durch unser Leben genügen.

Werbeanzeigen

Über hgamma

Der Traum sagt mehr, als das was ich mir denken kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: