Mein Verlangen

Meine Gefühle
brauchen in mir
das Gegenüber
meine Träume
nehmen keine Rücksicht
auf meine Blindheit
auf meine Gier
mein Verlangen

2 Antworten zu “Mein Verlangen

  1. Dazu bin ich nicht in der Lage, die Träume anderer, bleiben mir verschlossen; auch kann ich mich kaum an einen „fremden“, mir übermittelten noch erinnern. Aber es kommt vor, dass ich in mir, von der Ansammlung anderer, kaum mehr Platz in meinem Körper finde. lg Hans

  2. Die Sünde ist, wenn ich mich von meinem Traumgesicht, der Seele ich mich abwende. Den Traum, kann nur der Träumer selbst, in seine Einsicht bringen.

    Herzliche Grüsse
    Hans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: