Unnahbar

Das innig
Geliebte
dass sich
als Mensch
verabschiedet
bleibt in
der eigenen
der Tiefe
der Seele
für immer
unerreichbar
unnahbar
beheimatet
es bleiben
die Trauer
die Tränen
der Schmerz
als verlorenes
kaum zu
ertragendes
Selbst

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: